Auf die Schnelle!

HALLO, WIE GEHT’S?

GRUSSFORMEN: 
 Günaydın. = Guten Morgen. 
 Merhaba. /  İyi günler. = Guten Tag. 
 İyi akşamlar. = Guten Abend. (auch wenn man geht) 
 İyi geceler. = Gute Nacht.

 Hoş geldiniz. = Herzlich willkommen. (wörtlich: „ihr kommt in Freude“) 
 Hoş bulduk. = wörtlich: „Freude haben wir gefunden“, ist die Antwort auf „hoş geldiniz“

Selamun aleyküm. = aus dem Arabischen: Friede über euch! 
(Ve) Aleyküm selam. = Antwort: (Und) Friede über euch! 
Diese Grußform wird zum Beispiel verwendet, wenn man eine Gruppe von Männern begrüßt. Es ist nicht üblich, Frauen so zu grüßen.

Saloppere Formen sind z.B.: 
 Selam.
 = Hallo. 
 Merhaba çocuklar.
 = Hallo Leute.

VERABSCHIEDEN: 
 Allaha ısmarladık. = Auf Wiedersehen. (sagt der Gehende, wörtl: „zu Gott sind wir bestellt worden“) 
 Güle güle.
 = Auf Wiedersehen (antwortet der Bleibende, wörtlich: „lächelnd lächelnd“)
 Görüşmek üzere. = Auf Wiedersehen. 

Saloppere Formen sind z.B.: 
 Hadi, bana eyvallah.
 = Also, von meiner Seite dann mal tschüss. 
 Hadi, ben kaçıyorum. = Also, ich mach mich mal davon. 
hadi
 ist die Kurzform von eigentlich haydi, was soviel heisßt wie „auf geht’s“, „na los!“, „also dann los“…

SICH NACH DEM WOHLBEFINDEN ERKUNDIGEN: 
 Nasılsın(ız). = Wie geht es Dir (euch/Ihnen)? 
 İyi, teşekkür ederim. Ya sen (siz)? = Danke gut. Und dir (euch/Ihnen)? 
Statt teşekkür ederim kann auch kurz sağ ol(un) gesagt werden.

Andere Formen des „wie geht’s“: 
 Ne var ne yok? = Was gibt’s, was nicht? 
 Ne haber? = Was gibt’s Neues? 
Mögliche Antworten: 
 İyilik. = wörtlich: Das Gute. (das ist z.B. die Neuigkeit) 
 Şöyle böyle. = So la la.

SONSTIGES: 
 Görüşürüz. = Wir sehen uns. (wenn man sich verabschiedet) 
 Bol şanslar. = Viel Glück. 
 İyi yolculuklar. = Gute Reise/Fahrt.